Impressum / Datenschutz Kontakt Facebook Skulpturensammlung Viersener Salon

Verein für Heimatpflege e.V. Viersen

Gegr. 1956

Startseite Grafikedition

Publikationen


Jahreskarte 1995

WILLY ESSER

Architekt

Er wurde am 13. Mai 1877 in Rheydt geboren und studierte Architektur in Köln an der Baugewerkschule (später: Staatsbauschule).
1904 heiratete er Luise Jolivet. Aus dieser Ehe gingen vier Kinder hervor. Bis 1906 wohnte er in Düsseldorf, später - bis zu seinem Tod am 22. Juni 1952 - in Viersen.
Seine Aufträge waren Wohnhäuser und Industriebauten. In Viersen baute er u.a. die Schule in Hamm, das Evangelische Gemeindehaus, das Restaurant Haus Kaiserbad, mehrere Häuser an der Carl-von-Ossietzky-Straße, die Fabrik Dinsing, die Erweiterung des Dülkener Rathauses sowie - gemeinsam mit Professor Emil Fahrenkamp von der Kunstakademie Düsseldorf - die Häuserzeile gegenüber dem Viersener Bahnhof. Außer dem Stadtbad an der Burgstraße in Viersen baute er die Badeanstalten in Dülken, Kempen, Sevelen, Mönchengladbach, Rheydt, Düren, Jülich und Saarlouis.

Inge Breitenbach

Foto:
Gaststätte Haus Kaiserbad an der Dülkener Straße, 1939.

Jahreskarte 1995 als


Geburtstags-Spenden etc. zu Gunsten des Verein für Heimatpflege Viersen bzw. der "Skulpturensammlung Viersen"  -   Rheinische Post v. 09.06.2016
Ihr Erlebnisgeschenk - Verschenken Sie eine Mitgliedschaft im Verein für Heimatpfege e.V. Viersen