Veranstaltungskalender

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Ausstellungseröffnung "Viersen, du alte Weberstadt, die Rot und Blau als Farbe hat, blühe und gedeihe"
Textilgewerbe in Viersen an der Schwelle zum Industriezeitalter

Der Titel der Ausstellung zitiert den Beginn der Viersener Stadthymne. Tatsächlich hat die Produktion von Textilien in Viersen schon früh eine große Rolle gespielt. lm 19. Jahrhundert wurde dieser lndustriezweig sogar zum führenden Gewerbe in der Stadt. Zeitweise waren mehrere Tausend Handweber an ihren Webstühlen im Einsatz. Ungewöhnlich ist, dass in Viersen nahezu die ganze Bandbreite von Stoffen produziert wurde: zuerst Leinen, dann Baumwolle und Wolle und schließlich Samt und Seide.
Die Ausstellung beschäftigt sich mit diesen verschiedenen Produktionszweigen am Beginn der Industrialisierung. Sie entwickelt anhand der Unternehmerpersönlichkeit Friedrich Freiherr von Diergardt (1795-1869), dem sog. Textilbaron des Rheinlandes, dessen "Sammetfabrik" in Viersen die bedeutendste Europas war und der mit seiner Frau auf dem Friedhof an der Viersener Kreuzkirche begraben liegt, ein Bild der Zeit, als das Leben in Viersen vom Takt der Webstühle bestimmt wurde.

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Denkmäler als Ausdruck des Patriotismus am Niederrhein (1870-1914)
Die zahlreichen Denkmäler zu Ehren Kaiser Wilhelms l. und Bismarcks, aber ebenfalls die Errichtung von Kriegerdenkmälern sind ein bildhafter.Ausdruck des Patriotismus während der Zeit von 1871 bis 1914. Vornehmlich am Beispiel von Emmerich, Geldern, Moers und Viersen wird derVortrag den Fragen nachgehen, inwiefern das auf den Niederrhein zutrifft und welche gesellschaftlichen Gruppen die "Denkmalflut" während der Kaiserzeit auslösten. Dabei werden auch die Auswirkungen des Kulturkampfs berücksichtigt werden, die eine überwiegend kritische Haltung zur Denkmaleuphorie hervorriefen.
Referentin: Prof. Dr. Irmgard Hantsche,
Universität Duisburg-Essen
In Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Viersen


"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Rafael Bruck Hausmusik im "Viersener Salon"
Carl Loewe, Balladen

Es erklingen die schönsten Balladen von Carl Loewe wie "Archibald Douglas","0dins Meeresritt" oder "Die Uhr"
Rafael Bruck (Bariton)
Prof. Stephan Wehr am Klavier
Der deutsch-mexikanische Bariton Rafael Bruck arbeitete mit namhaften Dirigenten wie Michael Vielen und Helmuth Rilling und war bisher u.a. im Konzerthaus Berlin, in der Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld, der Philharmonie Essen und der Kölner Philharmonie zu hören. 2016 wurde er von den Lesern der Rheinischen Post zum besten Sänger der Spielzeit gewählt und erhielt den Theateroscar der Rheinischen Post.
Stephan Wehr erhielt im Juni 2006 den Ruf als Professor für die musikalische Leitung der heutigen "Rheinischen Opernakademie" der HfMT Köln

Literatur im "Viersener Salon"
Zur Ausstellung "Viersen du alte Weberstadt"
"Kleider machen Leute. Mode und ihre Bedeutung in Kultur und Literatur"
Mode ist Teil unserer (Alltags-)Kultur. Sie dient der Selbstdarstellung und der Selbstinszenierung. Sie ist Ausdruck der Persönlichkeit. Mode ist aus unserem Leben nicht wegzudenken, unabhängig davon, ob wir "mit der Mode" zu gehen versuchen oder uns bewusst darüber hinwegsetzen.
"Die Sprache der Mode" (Roland Barthes) dient Schriftstellerinnen und Schriftstellern seitjeher als Medium der Charakterisierung, der Differenzierung, der historischen Verortung ihres literarischen Personals: Sage mir, wie du dich kleidest, und ich sage dir, wer (oder was) du bist! Den schillernden Spuren, die die Mode in Kultur, Literatur und Sprache hinterlassen hat, werden wir uns im Rahmen dieses Vortrags widmen.
Referentin: Dr. Rita Mielke
ln Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Viersen

Führung durch die Ausstellung
"Viersen, du alte Weberstadt, die Rot und Blau als Farbe hat, blühe und gedeihe"

mit Walter Tillmann

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren


Tag der Archive 2018
Bürgerrechte und Bürgerbeteiligung auf Plakaten und Fotos
Kreisarchiv lädt zum Tag der Archive ein

Die Plakate zeigen einen Demonstrationsaufruf gegen die Stationierung von Kampf-Jets im Naturpark Schwalm-Nette, einen Wahlaufruf für Reichspräsident Paul von Hindenburg oder Protest gegen die Neuordnung des Kreisgebietes. - Am "Tag der Archive" am kommenden Wochenende öffnet das Kreisarchiv Viersen seine Räume für Besucher. Dazu haben die Mitarbeiter des Archivs markante Ereignisse und Entwicklungen der Bürgerrechte und Bürgerbeteiligung im heutigen Kreisgebiet auf sieben Plakatwänden zusammengetragen.

Die Archivmitarbeiter bieten Führungen durch die Magazinräume an, erklären die Recherchemöglichkeiten und stellen die Restaurierungsarbeiten vor.
Am Standort Viersen präsentieren zugleich die Arbeitskreise des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen ihre neuesten Publikationen bzw. Ihre Arbeit.
- der Arbeitskreis Familienkunde steht bereit, Fragen zu den Publikationen zu beantworten
- er bietet Unterstützung an bei der Erstellung von Stammbäumen
- er stellt das neue Projekt "Dülkener Einwohner Kartei - Dülken um 1900" vor

Der Arbeitskreis "Stadtfotos" stellt nach "Rintgen" und "Viersen-Dorf" das 3. Buch "Viersen im Wandel der Zeiten - Straßenbilder" vor (s. Anlage). In ersten Andrucken können sie das Buch schon durchblättern. Es ist der Band 44 der Schriftenreihe "Viersen - Beiträge zu einer Stadt", 588 Seiten, VK 24,90 €, und erscheint zu Ostern 2018. Da die ersten beiden Bände innerhalb weniger Wochen ausverkauft waren, besteht an diesem Tag die Möglichkeit, das neue Buch verbindlich vorzubestellen. Es kann dann Ostern im "Viersener Salon" während der Öffnungszeiten Do-Sa 15-18 Uhr, So 11-18 Uhr abgeholt werden.

Maar Moot, op Platt kallt et sech joot
Endausscheidung des 34. Vorlesewettbewerbs in Plattdeutsch
für das 1. - 12. Schuljahr Viersener Schulen
in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Schule der Stadt Viersen und der Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG
Leitung: Arbeitskreis Mundart
Moderation: Hella von den Berg
Einladung/Teinahmebedingungen
Bewertungskriterien
Text I  -   Text II  -   Text III  -   Text IV  -   Text V

Der "Italienmythos in der deutschsprachigen Literatur und der Musik"
Konzert-Lesung

Sie sehnten sich alle dorthin, sie zog und zieht es alle über die Alpen, über die Alpen nach Italien! Sie alle aufzuzählen würde die heutige Veranstaltung sprengen, Dichter und Musiker suchten den Weg in den Süden, darunter Heinrich Schütz, Johann Adolf Hasse, Georg Friedrich Händel, Hans Leo Hassler, Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine, Joseph von Eichendorff, Felix Mendelssohn Bartholdy, Fanny Hensel, geb. Mendelssohn Bartholdy, Franz Liszt, Theodor Fontane, Richard Wagner, Eduard Mörike, Rainer Maria Rilke, Hans Werner Henze, Ingeborg Bachmann, von der Fülle der Namen, die die Bildende Kunst repräsentierten, erst gar nicht zu reden.
Was führte sie alle dorthin? Gibt es Gemeinsamkeiten in Briefen, Dichtungen und Kompositionen, die auf eine Grundstimmung, die alle verbindet, hinweist? Ist es die Sonne, ist es die Wärme, das Licht - rein touristisch gesehen? Oder ist es die Präsenz jahrhundertealter Geschichte? Oder die Fülle der Dokumente künstlerischen Ausdrucks in Musik, Dichtung, Malerei und Architektur, oder - ganz einfach - alles zusammen?
Italien war seit der Renaissance das "gelobte Land" der Musik. An den Fürstenhöfen hatte sich ein reiches Musikleben entwickelt, der in Venedig einsetzende Musikaliendruck erleichterte die Verbreitung neuer Kompositionen, und so war in keinem anderen Land Europas der Aufschwung des Musiklebens so nachhaltig wie eben in Italien. Das änderte sich zwar, aber der Mythos vom "Musikland Italien" blieb lebendig und zog im 18. und 19. Jahrhundert das allgemeine Bildungs- und Kulturinteresse des aufstrebenden Bürgertums Dichter und Komponisten nach Italien. Die Faszination erfasste auch die Kunstschaffenden des 20. Jahrhunderts.
Prof. Dr. Ute Büchter-Römer, Lesung
Nadja Bulatovic, am Flügel

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Siegerehrung des 34. Vorlesewettbewerbs in Plattdeutsch
Moderation: Marieluis Boes

Unbekannte Kunst an unbekannten (öffentlichen) Orten - Spurensuche
Rundgang: Sparkasse Hauptstr. 91, Remigiusschule, Volkshochschule, Amtsgericht, ehem. Lateinschule und Kita St. Hildegardis auf der Rektoratstraße, Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek
Leitung: Albert Pauly


"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren
Programm


Monatliche Radtour
Leitung: Georg Neuefeind

Jahreshauptversammlung
des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen

Einlass ab 18.30 Uhr.
Die Mitglieder sind zu einem Umtrunk eingeladen.
Die neuen Publikationen werden vorgestellt und angeboten.
Tagesordnung

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Verkehrs- und Verschönerungsvereine
Sie entstanden zu Beginn des 19. Jahrhunderts und verbreiteten sich über ganz Deutschland. In jedem Stadtteil des heutigen Viersens gibt es sie bis auf den heutigen Tag. Dr. Arie Nabrings betrachtet anhand zahlreicher Beispiele aus dem gesamten Rheinland Entstehung, Bedeutung und Arbeiten dieser Vereine.
In Zusammenarbeit mit dem VVV Dülken

Garten-Exkursion: Tulpenblüte
Drei niederländische Gärten: De Carishof in Klimmen, Hoeve Schettereind in Roosteren und Brookergarden in Hout-Blerick
Leitung: Marlies Brüse

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Götter, Buddhas und Propheten - Religion und Weltanschauung in der Oper
mit Analysen und Fotodokumentationen zu Giuseppe Verdis Don Carlos, Richard Wagners Parsifal und Richard Strauss Salome.
Referent: Opern-Regisseur Jakob Peters-Messer


Bauklötze, Antennen, Autoreifen und Mikadostäbe
Ein Rundgang durch die "Skulpturensammlung Viersen"

Für Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern
Leitung: Albert Pauly

Ein Geburtstagsabend für Hans Dieter Hüsch
- Klezmermusik mit Texten von Hüsch


Das Bernshteyn-Trio:
Peter Hohlweger, Akkordeon
Ute Bernstein, Geige, Gesang
Rezitation Achim Lüdecke, Gitarre, Gesang

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Singen in der Villa
Maria und Georg Lichtschlag laden ein zum Singen von Frühlings- und Volksliedern mit instrumentaler Begleitung. Sabine Pohl trägt mundartliche Texte vor. Kaffee und Kuchen vor Beginn auf Wunsch.

Exkursion zu "Schützenmuseum" und "Clemens Sels Museum" in Neuss
Ca. 10.30 Uhr Führung für 2 Gruppen im Schützenmuseum durch Frau Dr. Britta Spies und Dr. Christian Frommert, anschl. Stadtrundgang: "Auf den Spuren der Schützen".
individuelle Mittagspause.
Ab ca. 14 Uhr Führung in 2 Gruppen im Clemens Sels Museum durch die Dauerausstellung sowie die aktuelle Wechselausstellung "Römer zum Anfassen"
Leitung: Jutta Pitzen und Fred Pollmanns

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren


Der Viersener Wasserturm - Viersen von oben...Was siehst Du da?
Mit Quiz und Lesung "Der Wal im Wasserturm" im Wasserbehälter um 15.00 Uhr
Leitung: Marlies Brüse


Führung durch die Ausstellung
"Viersen, du alte Weberstadt, die Rot und Blau als Farbe hat, blühe und gedeihe"

mit Walter Tillmann

Monatliche Radtour
Leitung: Georg Neuefeind

Ausstellungseröffnung: Gereon Krebber
Zur Aufstellung der Plastik "Zirbel" in der "Skulpturensammlung Viersen", erworben durch den Verein für Heimatpflege e.V. Viersen.

Leichtigkeit bei äußerster Präzision und wuchtiger Masse, banale, alltägliche Werkstoffe, die im neuen Verwendungszusammenhang verblüffen und irritieren, dies sind Aspekte, die an Gereon Krebbers Kunst faszinieren. Die Ausstellung zeigt eine breite Auswahl der Arbeiten Krebbers, die Einblicke in seine künstlerische Entwicklung geben. Hinzu kommen Keramiken, die eigens für die Werkschau entstehen. Er lehrt als Professor für Bildhauerei im Orientierungsbereich an der Kunstakademie Düsseldorf
Einladung

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Kirchenführung in St. Clemens Süchteln,
in Zusammenarbeit mit dem "Live-Kulturfenster" bei Senioren Miteinander-Füreinander, Süchteln.
Führung durch Hans-Gerd Dedden, für lnteressierte ist anschließend eine Turmbesteigung möglich.
Spende erbeten.


Exkursion: "Straße der Gartenkunst zwischen Rhein und Maas":
Zwei deutsche Gärten und ein niederländischer Garten: lmig-Gerold in Bedburg-Hau, Reidelhofgarten in Goch, Tuin "de Villa" in Persingen, NL bei Nijmegen/Nimwegen
Leitung: Marlies Brüse

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Exkursion: Gotteshäuser und Herrenhäuser im westlichen Münsterland
Legden (Haus Egelborg / Frhr. von Oer), Außenbesichtigung; Metelen, Stiftskirche St. Cyriacus; St. Brictius in Schöppingen; (Mittagspause in Schöppingen im Gasthof Tietmeyer); Haus Alst bei Horstmar (GrafWesterholt); Abschließendes Kaffeetrinken im Wallfahrtsort Eggerode
Führung: Hans-Peter Boer, Leitung: Albert Pauly

Monatliche Radtour
Leitung: Georg Neuefeind

Backen, basteln, bowlen ...
in der Villa Marx ist richtig was los. Und nach getaner "Arbeit" schauen wir gemeinsam einen Film. Die Teilnahme ist kostenlos. Verzehr vor Ort nach Aufwand.
Anmeldung erforderlich bei: Susanne Laurenz, su.laurenz@web.de
Telefon: 0160-7898639
[mehr ...]

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren


Finissage der Ausstellung
"Viersen, du alte Weberstadt, die Rot und Blau als Farbe hat, blühe und gedeihe"
Vortrag von Walter Tillmann:
Textil in Viersen - was uns geblieben ist und was noch auf uns zukommt.

Stadt Viersen in Zusammenarbeit mit dem Verein für Heimatpflege e.V. Viersen
Der Künstler Gereon Krebber führt durch seine Ausstellung und erläutert seine Plastik Zirbel in der "Skulpturensammlung Viersen"
Leichtigkeit bei äußerster Präzision und wuchtiger Masse, banale, alltägliche Werkstoffe, die im neuen Verwendungszusammenhang verblüffen und irritieren, dies sind Aspekte, die an Gereon Krebbers Kunst faszinieren. Die Ausstellung zeigt eine breite Auswahl der Arbeiten Krebbers, die Einblicke in seine künstlerische Entwicklung geben. Hinzu kommen Keramiken, die eigens für die Werkschau entstehen. Er lehrt als Professor für Bildhauerei im Orientierungsbereich an der Kunstakademie Düsseldorf

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren


Exkursion nach Kornelimünster
Führung durch die Sammlung "Kunsthaus NRW" durch den Leiter, Kunsthistoriker Marcel Schumacher. Mittagessen in der "Bahnhofsvision". Geführter Rundgang durch den Ortskern mit Herrn Buller. Besichtigung der Propsteikirche St. Kornelius mit Dr. Lothar Stresius, dem Autor des Buches "Kornelimünster - Benediktinerabtei, Propsteikirche, Ort". Zum Abschluss mit Herrn Bulla Besuch der Bergkirche St. Stephanus.
Leitung: Marlies Brüse


Monatliche Radtour
Leitung: Georg Neuefeind


"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Radtour nach Venlo,
um die Mittagszeit: Besuch des Limburgs-Museum in Venlo mit Führung durch den Direktor Jos Schatorjé.
Gelegenheit zum Mittagessen in der örtlichen Gastronomie oder im Museums-Café.
Leitung: Georg Neuefeind

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Ein Rundgang durch die "Skulpturensammlung Viersen"
- Ihre Gründung und Weiterentwicklung mit Vorstellung der Künstler und ihrer Werke
Leitung: Dr. Albert Pauly


Monatliche Radtour
Leitung: Georg Neuefeind

Gelderntag in der Stadt Geldern
Am Vormittag im Hotel Seepark werden nach Begrüßungskaffee und Grußworten verschiedene Vorträge angeboten. Nach dem Mittagessen findet auf dem Marktplatz ein Geschichtsfest statt: Mittelalterliches Spektakel, buntes Bühnenprogramm, Modenschau mit mittelalterlichen Kostümen, stadtgeschichtliche Führungen, Tanz und Musik. Der Preis beinhaltet Bus, Kaffee, Mittagessen und Gutscheine für das Geschichtsfest.
Info des Veranstalters


Tag des offenen Denkmals
Thema: "Entdecken, was uns verbindet" in Zusammenarbeit mit der Stadt Viersen/Untere Denkmalbehörde. Programm

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Quietschende Reifen, Rasanter Parcours...
Wir besuchen das Sanitätshaus Lettermann
und können auf dem Scooter- und Rollstuhlparcours unsere Geschicklichkeit testen und erfahren, welche Hindernisse sich den Benutzern in den Weg stellen.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung erforderlich bei: Susanne Laurenz,
su.laurenz@web.de, Telefon: 0160-7898639

Wirke on Läeve vröer
- 37. Mundart-Matinee -

Arbeitskreis Mundart, Leitung: Marieluis Boes
Einladung

Ausstellungseröffnung
8. Ausstellung im "Viersener Salon" It's Teatime
Von Teezeremonien, Teetrinkern und Teegerät

Wer zur Teestunde, Teatime oder Teetied eingeladen wird, muss vorallem eins mitbringen - Zeit! Denn überall dort, wo man Tee nicht nur trinkt, sondern genießt, wird die Zubereitung des edlen Heißgetränks regelrecht zelebriert. Und je nachdem wo man zum Tee eingeladen wird, können ganz unterschiedliche Regeln gelten: Kommt erst die Milch in die Tasse oder erst der Tee? Darf man umrühren?
Und überall gibt es für die Zubereitung und das Warmhalten des Tees bestimmte formschöne Geräte: Vieie dieser Kannen, Kessel und Samoware bestehen aus Messing. Das goldglänzende Metall verbindet auf einmalige Weise Ästhetik mit Funktionalität und bildet so ein verbindendes Element zwischen den unterschiedlichen Teezeremonien.
Die Ausstellung "It's Teatime" gibt Einblick in typische Teezeremonien in verschiedenen Regionen Nordwesteuropas und präsentiert ausgesuchte Messingobjekte aus 300 Jahren Teegenuss.
Plakat zur Ausstellung
Extra-Tipp v. 16.09.2018  -   Rheinische Post v. 22.09.2018

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen

Für diesen Termin bitte telefonisch anmelden unter der Rufnummer 02162 / 32656

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Ein literarischer Geburtstags-Abend mit Albert Vigoleis Thelen
bei einem Glas Wein und einem signierten Geburtstagskuchen
"Der holländische Schriftsteller" Albert Vigoleis Thelen soll als Junge gelegentlich mit holländischen Nachbarskindern gespielt haben, Süchteln liegt nicht weit von der niederländischen Grenze, im Jahre 1931 und von 1947 bis 1954 hat er in den Niederlanden gelebt - das alles macht ihn eigentlich noch nicht zu einem holländischen Schriftsteller. Aber Thelen hat Niederländisch studiert, sich mit Niederländern auf Niederländisch unterhalten, was wiederum nichts beweist. Den Beweis hat uns Thomas Mann geliefert, denn Er sprach von dem holländischen Schriftsteller Thelen, und Er war eine Autorität! Also.
Referent: Dr. Tim van der Grijn Santen
Moderation: Dr. Leo Fiethen
Vorleser: Rolf Thelen
Musikalisch begleitet vom "Viersener Gitarrentrio"
Zusätzlich werden Bilddokumente gezeigt.
In Zusammenarbeit mit der Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek und den Buchhandlungen Doetsch Dülken-Viersen-Brüggen


Monatliche Radtour
Leitung: Georg Neuefeind

Exkursion: Lichtrouten & Rauminstallation
Nachmittags Besichtigung der Kirche Maria Magdalena in Bochum Höntrop mit der Rauminstallation "Chuppa Magna" (12x20x40m), die von Jens J. Meyer 2015, zum 100sten Jubiläum der Kirche, geschaffen wurde. Rauminstallation mit wechselnder Illumination.
Anschließend Weiterfahrt nach Lüdenscheid. Ab 19:00 Uhr Besuch des internationalen Lichtkunstfestivals "Lichtrouten", das bereits zum siebten Mal (unregelmäßig seit 2002) von Bettina Pelz und Tom Groll kuratiert wird. Quer durch die Stadt verwandeln sie mit Lichtkunst stille und unbeachtete Orte ebenso wie bedeutende Bauten wie die Erlöserkirche, die seit 1072 bis heute Mittelpunkt der Altstadt ist, in ein spannendes Open Air Festival für aktuelle Lichtkunst.
Führung: Ariane Hackstein, Leitung: Albert Pauly

Für Kinder, Eltern und Großeltern:
Mit dem Nachtwächter durch den östlichen Teil des historischen Zentrums Dülken.
Wer kennt sie besser als ein Nachtwächter, die kleinen "Dönekes" und die großen Geschichten aus der langen Historie Dülkens. Er erzählt sie mit einem Augenzwinkern, auf einer "Geschicht(s)enwanderung" für kleine und auch große "Neugiernasen".
Nachtwächter: André Schmitz

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Hausmusik im "Viersener Salon" Kammermusikabend R. Schumann/J. Brahms
u. a. Horntrio Es-Dur v. Brahms
Karsten Hoffmann, Horn,
Ken Schumann, Violine
und Prof. Stephan Wehr am Klavier

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

DER WEG ZUM HIMMEL FÜHRT AN EINER TEEKANNE VORBEI
Über den Tee in Kultur- und Literaturgeschichte

Tee oder Kaffee? Für Jane Austen, Agatha Christie oder Oscar Wilde bedurfte das niemals einer Frage, für viele andere Europäer schon: Denn seit die Holländer zu Beginn des 17. Jahrhunderts erstmals in größeren Mengen Tee aus dem Fernen Osten nach Europa brachten, scheiden sich an der Frage des Lieblingsgetränks die Geister. Weltweit ist Tee nach Wasser das am meisten konsumierte Getränk. Rund um Teegenuss und -zeremonie haben sich bei vielen Völkern hoch spezielle Kulturen entwickelt. Und es gibt in der Tat kein anderes Getränk, das mit der Vielfalt und Vielseitigkeit des Tees konkurrieren könnte. Deutschland war traditionell das Land der Kaffeetrinker. Das könnte sich bald ändern: Denn Trendforscher sagen dem Tee im Verbund mit zeitgeistigem Gesundheitsbewusstsein und moderner Entschleunigungsbegeisterung eine große Zukunft voraus. Der Kulturgeschichte des Tees in Europa und der Welt wollen wir uns in dieser "Teestunde" widmen!
Refferentin: Dr. Rita Mielke


Hausmusik im "Viersener Salon" Kammermusikabend R. Schumann/J. Brahms
u. a. Horntrio Es-Dur v. Brahms
Karsten Hoffmann, Horn,
Ken Schumann, Violine
und Prof. Stephan Wehr am Klavier

Meisterwerke der spanischen Kunst durch die Jahrhunderte - Vortrag mit Bild, Text & Musik
Im Gegensatz zur italienischen Kunst sind die Meisterwerke der spanischen Kunst in Deutschland einem größeren Publikum kaum bekannt geworden, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Repräsentative Meisterwerke spanischer Maler vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart werden vorgestellt. Dabei zeigt sich, dass auch scheinbar bekannte Gemälde wie Las Meninas von Diego de Velázquez, die Caprichos von Francisco de Goya, Der Bauernhof von Joan Miró oder Dalís berühmtes Bild mit den weichen Uhren noch viele Geheimnisse enthalten, die erst einmal entschlüsselt werden müssen, um die Bilder richtig verstehen zu können. Vorgestellt wird auch das farbenprächtige Panorama Spaniens von Joaquín Sorolla (1863-1923), einem Maler der Jahrhundertwerke, dessen bedeutendes Meisterwerk in Deutschland fast niemand kennt.
Referent: Prof. Dr. Helmut C. Jacobs, Professor für Romanistik mit dem Schwerpunkt Spanisch an der Universität Duisburg-Essen. Als Akkordeonist wird er seinen Vortrag mit spanischen Fandangos, Boleros und Sonatas musikalisch untermalen und bereichern.
In Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Viersen

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Niederrheinisches Essen nach Rezepten von Maria Franken,
begleitet von kleinen Vorträgen des Arbeitskreises Mundart und des Viersener Vokal-Quartets in Vierscher Plott:
Erweitertes Angebot als Buffet:
Muurejubbel (Möhrensuppe), Schnibbelskook (Schnibbelskuchen), Hemmel on E-ärd (Himmel und Erde), Endiveschlaat (Endivien untereinander) mit Panhas
Jrime-älbudding (Grießmehlpudding) oder Ru-e Jrütz (Eingekochte rote Grütze), Streuselkoek möt Äppel (Apfelstreusel) und ein Mispel-Likör.


Finissage der Ausstellung It´s Teatime
Vortrag von Knud Schöber anhand einiger Exponate:
Glanz oder Patina/Tabubruch oder Tendenz

"Cinema Villa Marx"
Kino nur für Mitglieder und Sympathisanten des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen
Kino-Progamm abonnieren

Weihnachtsliches Singen
für Alt und Jung in der Villa Marx.
Am 4. Adventssontag wird Maria Lichtschlag wieder Weihnachtslieder am Spinett begleiten.
Grosseltern können gerne ihre Enkel mitbringen.
Kaffee und Kuchen vor Beginn auf Wunsch