Viersener Salon - Austellung

9. Ausstellung im "Viersener Salon"

Stadtgeschichte in Bildern

Historische Fotos, Postkarten, Stadtpläne
– Viersen im 19. und 20. Jahrhundert

(20. Januar – 14. Juli 2019)


Informationen zum Arbeitskreis "Stadtfotos"

Die Ausstellung dokumentiert die Geschichte der Ortsteile Rintgen und Viersen-Dorf im Wandel der Zeiten ebenso wie das historische gewachsene Bild der Straßen in Viersen.
Fotos, Postkarten und Stadtpläne lassen die Geschichte und die Geschichten der Orte und der dort wohnenden Menschen lebendig werden. Sie schärfen den Blick für die Spuren dieser Zeit, die noch heute überall zu finden sind.
Die Ausstellung basiert auf den vom Verein für Heimatpflege e. V. Viersen herausgegebenen Büchern zu diesen Ortsteilen bzw. zu den Viersener Straßen (Bd. 39, 41 und 44 der Schriftenreihe „Viersen – Beiträge zu einer Stadt“).
Gleichzeitig werden erstmals exemplarisch Nachlässe von Fotografen wie Ruth Kaiser und Walter Strucken gezeigt, die die Entwicklung der Stadt und ihr gesellschaftliches Leben mit der Kamera ebenso festgehalten haben wie Gert Schmitz.

Öffnungszeiten
Donnerstag - Samstag: 15 - 18 Uhr
Sonntag und Feiertage: 11 - 18 Uhr
Eintritt frei
Montag - Mittwoch ist reserviert für den Besuch von Schulklassen und privaten Gruppen nach Vereinbarung.
Anmeldung bei Ursula Klemm, Tel. 02162/17106, Email: ursula.klemm@gmx.de

Dem Salon ist angegliedert ein kleines Café CONVIVO, in dem Sie Kaffee und Kuchen bekommen. Ebenso ist es denkbar, für den Besuch von Clubs, Freundeskreisen, Vereinen, Gesellschaften Kaffee und Kuchen oder einen kleinen Imbiss vom Chefkoch der Villa vorbereiten zu lassen. Deshalb ist es auch für Gruppen interessant, ihn zu besuchen. Selbstverständlich können wir auch eine Führung durch die Ausstellung anbieten. Hiervon haben schon viele Gruppen Gebrauch gemacht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Gruppen sollten sich anmelden. Für Gruppen ist auch ein Besuch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.